Home | Impressum | Kontakt

LOGO INK

Sitemap

 

Weshalb wir arbeiten wie wir arbeiten oder: Unsere Philosophie
Willkommen am INK!
»STERNLESEN«
Pressespiegel »Sternlesen«
Literaturpreis »Wort an Wort: Berührung«
Kontakt/Eckdaten/Konto
Anmeldung
Aktuelle Lehrtermine
Sommersemester 2022
Wintersemester 2022/23
Curriculum Lehrgang »Literarisches Schreiben« & Erläuterungen zu diversen Lehrangeboten
Dozent*innen des INK
Arbeit statt Almosen – Pressespiegel
Wie wir mit Referenztexten arbeiten oder: Das Exempel Seite 33
Mario Vargas Llosa: Die jungen Hunde.
Guillermo Cabrera Infante: Drei traurige Tiger.
Thomas Bernhard: Frost
Seite 33 / Gastdozent: Stefan Kutzenberger
Stefan Kutzenberger: Jokerman
Jorge Luis Borges: Fiktionen
Miguel de Cervantes: Don Quijote
Absolvent*innen des INK NÖ & ihre Publikationen
Archiv: Abgeschlossene Projekte
Requiem: Fortwährende Wandlung
Presseinformation
Die Literat/innen des Projekts und ihr Bezug zum Thema
p[art] – Kooperation 2015–2017
1. Projektjahr
2. Projektjahr
3. Projektjahr
Wintersemester 2018/19
Wintersemester 2017/18
Literaturprojekte & Workshops zur Sprachkompetenz in Schulen
Culture Connected im Covid-Jahr 2021: INK macht Schule
INK NÖ macht Schule: CultureConnected in Henndorf / 2020
INK NÖ macht Schule: CultureConnected in der VS-Großharras
INK NÖ macht Schule: CultureConnected im BORG Mistelbach
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Grafenwörth
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Henndorf »Die Welt wird nie gut …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Laa/Thaya »Und was wenn …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Oberschoderlee »Gemeinsam gestalten«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Stronsdorf: »Wenn die Nacht keine Tür …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Gaubitsch: »Wir hier …« Ein Dorf, ein Werk
EU-Projekte
Grundtvig–Lernpartnerschaft: MITEK
Literaturprojekte & Wettbewerbe
Hierzulande/Andernorts
Übersicht über frühere Semester
Wintersemester 2021/22
Sommersemester 2021
Wintersemester2020/21
Sommersemester 2020
SommerAkademie 2020
Sommersemester 2019
Wintersemester 2019/20
Sommersemester 2018
Sommersemester 2017
Wintersemester 2016/17
Sommersemester 2016
Wintersemester 2015/16: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in NOE
Wintersemester 2014/15: INK NOE in Wien
Sommerakademien
FAQ zur SommerAkademie
Sommer 2016

Wintersemester 2022/23

 

1. Startet dieses Semester neu:

»Literarisches Schreiben M1«
Dr.in Marlen Schachinger
Modul 1 des Lehrgangs »Literarisches Schreiben«, berufsbegleitend.
Schwerpunkt in diesem Modul: Kurzprosa in Theorie & Praxis
Oral Storytelling, Wahrnehmung, Thema vs. Inhalt, Textstrukturen: Aufbau, Strukturprinzipien: Erzählperspektive, Zeit, Raum, Realitätsebene; Textanalyse (eigene, fremde & Werke der Weltliteratur)
Termine: Sa, 09:30–17:30: 24.09.2022, 15.10., 19.11., 03.12., 14.01.2023
Kursunterlagen: inkludiert
Kostenbeitrag: € 800,–
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4
Anmeldung: formlos via E-Mail hier


2. Laufende Seminare/Quereinstieg jederzeit möglich:
2.1. Einzeltutorium/Mentoring/Coaching
Termine nach Vereinbarung mit der gewählten Dozent*in (siehe Liste)
Stundenausmaß: frei vereinbar
Online Tutoring
Kursbeitrag: € 125/Stunde – für Studierende des INK gilt der reduzierte Tarif von € 95/Stunde
Anmeldung: via E-Mail hier


2.2. »Salon«
Dr.in Marlen Schachinger
Der »Literarische Salon« versteht sich als Treffpunkt Schreibender, die eigenständig an ihren Werken arbeiten, sich jedoch mit der Textkritik Gleichgesinnter auseinandersetzen möchten und bereits über fundiertes Fachwissen verfügen …
Termine: 23.09.2022, 14.10., 18.11., 02.12., 13.01.2023
(16:00–20:00)
Kursbeitrag: € 445,–
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4 bzw. online
Anmeldung: via E-Mail hier


2.3. Einzeltutorium inkl. Salon:
Termine: 23.09.2022, 14.10., 18.11., 02.12., 13.01.2023 (15:00–16:00 Einzeltutorium / 16:00-20:00 Salon)
Kursbeitrag: € 935
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4 bzw. online
Anmeldung: via E-Mail hier


Sollte kein regulärer Lehrbetrieb in Wien möglich sein, treffen die Gruppen des INK NOE einander online. Wahlweise besteht die Option einer Zuschaltung via Internet natürlich auch covid-unabhängig für Interessierte an dislozierten Wohnorten, für gesundheitlich besonders gefährdete Personen etc.