Home | Impressum | Kontakt

LOGO INK

Sitemap

 

Home
Philosophie
Kontakt/Eckdaten/Konto
Anmeldung
Pressespiegel
Absolvent*innen des INK NÖ & ihre Publikationen
INK – Lehrangebote
Literarisches Schreiben
Kinder & Jugendliche
p[art] – Kooperation 2015–2017
1. Projektjahr
2. Projektjahr
3. Projektjahr
NOE Forschungsakademie Narrative Kunst
Lehrgang »Literarisches Schreiben«
Seite 33 / Marlen Schachinger
Guillermo Cabrera Infante: Drei traurige Tiger.
Mario Vargas Llosa: Die jungen Hunde.
Thomas Bernhard: Frost.
Seite 33 / Stefan Kutzenberger
Jorge Luis Borges: Fiktionen
Miguel de Cervantes: Don Quijote
Stefan Kutzenberger: Jokerman
Termine
Sommersemester 2019
Wintersemester 2018/19
Requiem: Fortwährende Wandlung
Eckdaten des Projekts »Requiem«
Presseinformation
Die Literat/innen des Projekts und ihr Bezug zum Thema
Markus Orths
Marlen Schachinger
Michael Stavarič
DozentInnen des INK
Veranstaltungen
Publikationen, Filme, Forschungsarbeiten
Newsletter
Kooperationen/L.INK.s
Archiv: Abgeschlossene Projekte
Literaturprojekte & Workshops zur Sprachkompetenz in Schulen
INK NÖ macht Schule: CultureConnected in der VS-Großharras
INK NÖ macht Schule: CultureConnected im BORG Mistelbach
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Grafenwörth
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Henndorf »Die Welt wird nie gut …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Laa/Thaya »Und was wenn …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Oberschoderlee »Gemeinsam gestalten«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Stronsdorf: »Wenn die Nacht keine Tür …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Gaubitsch: »Wir hier …« Ein Dorf, ein Werk
EU-Projekte
Grundtvig–Lernpartnerschaft: MITEK
Literaturprojekte & Wettbewerbe
Hierzulande/Andernorts
Übersicht über frühere Semester
Sommersemester 2018
Wintersemester 2017/18
Sommersemester 2017
Wintersemester 2016/17
Sommersemester 2016
Wintersemester 2015/16: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in NOE
Wintersemester 2014/15: INK NOE in Wien
Sommerakademien
FAQ zur SommerAkademie
Schreibakademie Laa/Thaya (Jugendliche)
WortFelder–LandStriche – die SommerAkademie im Weinviertel
Seminar in Henndorf
Sommer 2016

Absolvent*innen des INK NÖ & ihre Publikationen

 

Die Publikationen unserer Absolvent*innen in alphabetischer Reihenfolge (soweit uns bekannt gegeben):


Auer, Paul:
Kärntner Ecke Ring. Wien: Septime Verlag 2017.




Arnautovic, Ljuba:
Im Verborgenen. Picus 2018.




Hlavin, Silvia:

„Eszters Wende“, Verlag Wortreich 2018


»Felix spürte, wie seine Hände vor Aufregung zu schwitzen begannen. Er hatte sein Mordmotiv für den Reigen gefunden: Liebe. Kein anderes Gefühl war es wert, zu töten. Um den Liebsten zu beschützen und die gemeinsame Liebe zu bewahren.«


„Kalter Check-out“, Verlag Wortreich 2017


„Eingeschneit – das gibt es höchstens in Filmen, nicht wahr?“ Anna war es, als könne sie trotz des Wasserrauschens hören, wie sich die Tür der Sauna öffnete. Sie drehte das Wasser ab – es tropfte nach oder waren da Schritte? „Max?“


„Die Nachricht“, Federfrei Verlag, 2014


Elf mussten es sein. Ja, da. Elf. „Was verstehst du bitte unter normal?“ „Eben eine normale Mutter. Eine, die in der Früh aufsteht, Lunchbox füllt, Äpfel aufschneidet. Eine, die weiß, wann Schularbeiten sind. Die jeden Zentimeter Wachstum notiert hat, deren Fotoalben beschriftet sind.“


„Sein Rosenturm“, Arovell Verlag, 2012




„Fünf Koffer“ in der Anthologie „übergrenzen“, Septime Verlag, 2015




„Kreuzungen“ in der Anthologie „Veza Canetti lebt“, Promedia Verlag, 2013




„Marzipanmargeriten“ in der Anthologie „Brüchige Welten“, Edition Atelier, 2012




„Nachbars Garten im Wiener Frühling 1978“ in der Anthologie „Identitäten, Spuren schreiben, Spuren lesen“, Edition Atelier, 2011





Nußbaumer, Doris:
Mörderische Menschenspiele. Wien: Fabrik Transit 2018.




Poljak, Ingrid J.:

"Rot wie Blut", tredition, Hamburg, 2019




"Diabellis Inferno", Psychothriller, tredition, Hamburg, 2017, Neuauflage 2018




"Alles Theater", tredition, Hamburg, 2015




"Die Hände des Doktor Kinich", tredition, Hamburg, 2014




"Bildermord", Neuauflage, epubli, Berlin, 2014




"Auch Mord ist (k)eine Kunst", eBook, Stories&Friends-Verlag, 2014




"Der Dom", Anthologie „3er-Edition“, Verlagshaus Hernals, Wien, 2013




"Bildermord", Künstlerkrimi, Berenkamp-Verlag, 2012




"Die Zelle"
, Anthologie „Brüchige Welten“, Edition Atelier, Wien, 2012




Rejam, Georg:
Rejam, Georg (gemeinsam mit Xaver Helix): Die Welt in der Welt. Schweinfurt: Wiesenburg Verlag, 2019


Aus Steiners Welt. Wien. Hollitzer Verlag, 2017


Einfach Drauflos. (e-book). XinXii-Plattform, 2015




Rosmondi, A.j.:
Beiträge in den Anthologien

SchreibSPUREN (Edition Volkshochschule, 2010)
Identitäten (Edition Atelier, 2011)
Brüchige Welten (Edition Atelier, 2012)
dazwischen (Pilum Verlag, 2015)
übergrenzen (Septime Verlag, 2015)







Sprinz, Claudia:
Alles auf Anfang. Wien: Hollitzer Verlag 2019.




Stallhofer, Angelika:
Adrian oder: Die unzählbaren Dinge. Wien: Kremayr & Scheriau 2018.




Tahayori, Sina:
orientExtrem. Wien: edition exil 2011.




Wittmann, Sascha:
Wie ich berühmt wurde. Wien: Hollitzer 2017

Zipfel, Daniel:
Zipfel, Daniel: Eine Handvoll Rosinen. Wien: Kremayr & Scheriau 2015

„Alles ruhig, Herr Blum.“ Die Hand des Dolmetschers war warm, nass vor Schweiß. „Bis jetzt alles ruhig.“ Aus der Dunkelheit segelten welke Blätter in die Lichtkegel der Laternen, ein Schwarm fliegender Schatten. Im nächsten Moment wurden sie vom Wind fortgeweht, an den Blaulichtern der Fahrzeuge vorbei, die unter den Kastanienbäumen parkten. Schweigend standen die Polizisten auf den Stufen vor dem Eingang, warteten auf ein Zeichen. Ludwig Blum blickte auf seine Armbanduhr, notierte Datum und Uhrzeit auf dem Berichtsblatt: 28. 10. 2003, 04:06 Uhr. Hauptweg und Parkplatz der Bundesbetreuungsstelle Traiskirchen lagen ruhig und friedlich da, in den Fenstern der alten Kasernengebäude waren keine Gesichter erkennbar. Blum nickte zufrieden, klopfte dem Dolmetscher auf die Schulter und betrat das Stiegenhaus. Am Vorabend waren sie hier kaum vorangekommen. Nun blickte er die Stiegen empor, die in den östlichen Trakt führten, versicherte sich der neonbeleuchteten Ruhe, drei, vier Atemzüge lang, bevor er mit dem Schreibblock den anderen winkte, ihm zu folgen.
(Auszug aus der Leseprobe auf http://www.kremayr-scheriau.at/wp-content/uploads/2018/07/download-432fafcca550480722e9067dcfedfbbc.pdf )


BEITRÄGE IN ANTHOLOGIEN
Zipfel, Daniel: Bescheid. In: Hinter dem Gesetz. Wien: Luftschacht 2015
Zipfel, Daniel: Istanbul. In: übergrenzen. Wien: Septime 2015
Zipfel, Daniel: Außerlandesbringung. In: Die Taubenjägerin. Leipzig: poetenladen 2014
Zipfel, Daniel: Neulich am Senfregal. In: Der 12. Mann. Mannheim: Spielmacher 2014
Zipfel, Daniel: Wartezeit. In: Was bedeutet das alles überhaupt. Berlin: Neues Leben 2014
Zipfel, Daniel: Mont Ventoux. In: Brüchige Welten. Wien: Edition Atelier 2012
Zipfel, Daniel: Wasserrohrbruch an einem verregneten Morgen. Wien: Luftschacht 2007
BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN
Zipfel, Daniel: Istanbul. in: „Karussell – Bergische Zeitschrift für Literatur“, Ausgabe 3, 2014
Zipfel, Daniel: Taxi nach Mailand. in: „Driesch – Zeitschrift für Literatur & Kultur“, Ausgabe 14, 2013
Zipfel, Daniel: Die Nachbarin. in: „Literarisches Österreich: Themenheft 2012“, 2012
Zipfel, Daniel: Bescheid. in: „etcetera“, Ausgabe 45, 2011