Home | Impressum | Kontakt

LOGO INK

Sitemap

 

Home
Philosophie
Kontakt/Eckdaten/Konto
Anmeldung
Pressespiegel
INK – Lehrangebote
Literarisches Schreiben
Kinder & Jugendliche
p[art] – Kooperation 2015–2017
2. Projektjahr
NOE Forschungsakademie Narrative Kunst
Lehrgang »Literarisches Schreiben«
Termine
Requiem: Fortwährende Wandlung
Eckdaten des Projekts »Requiem«
Presseinformation
Die Literat/innen des Projekts und ihr Bezug zum Thema
Markus Orths
Marlen Schachinger
Michael Stavarič
Wintersemester 2017/18
DozentInnen des INK
Veranstaltungen
Publikationen, Filme, Forschungsarbeiten
Newsletter
Kooperationen/L.INK.s
Archiv: Abgeschlossene Projekte
Sommersemester 2017
Seminar in Henndorf
Wintersemester 2016/17
INK NÖ macht Schule: Culture Connected III
INK NÖ macht Schule: Culture Connected II
INK NÖ macht Schule: Culture Connected I
EU-Projekte
Grundtvig–Lernpartnerschaft: MITEK
Hierzulande/Andernorts
»Wir hier …« Ein Dorf, ein Werk
Culture Connected 2015: »Wenn die Nacht keine Tür …«
Schreibakademie Laa/Thaya (Jugendliche)
WortFelder–LandStriche – die SommerAkademie im Weinviertel
FAQ zur SommerAkademie
Sommer 2016
Sommersemester 2016
Wintersemester 2014/15: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in Wien
Wintersemester 2015/16: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in NOE

INK NÖ macht Schule: Culture Connected I

 

GEMEINSAM GESTALTEN

Volksschule Stronsdorf
2153 Stronsdorf, Oberschoderlee 64
www.vsstronsdorf.ac.at

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Stronsdorf gestalten ihr eigenes Märchen "Gemeinsam".

Der Beginn eines zeitgenössischen Märchens zum Thema "Gemeinsam gestalten" wird von der Literatin in die Klasse mitgebracht. Die Kinder entwickeln nach einer Eingangssequenz, bei der sich alles um die Grundzüge von Märchen und ihre Erzählstrukturen, ihre Symbolik und ihre Wesen dreht, ihr eigenes Märchen: Einzelne Elemente des Handlungsverlaufs werden auf Basis des Gehörten erdacht, die ProtagonistInnen, Hindernisse und charakteristische Erzählelemente des Märchens eingebaut.

Die Kinder klären wichtige Fragen: Wer wird die Geschichte erzählen, soll sie als Puppenspiel umgesetzt werden, im Rollenspiel oder als illustrierter Text?

Zwei SchülerInnen-Gruppen arbeiten mit dem gleichen Ausgangssatz: Wie unterschiedlich werden ihre Ideen sein? Und schaffen sie GEMEINSAM einen Konsens? Wie bewältigen sie die Konflikte, die hierdurch entstehen?

Zwei Märchen und zwei märchenhafte Landschaften aus Naturmaterialien entstanden an diesen intensiven Projekttagen. Schön war es, bei euch in Oberschoderlee!



VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:
14.06.2017: Gemeinsam: Erzählen (Volksschule, 10:45–11:30)


Gefördert von KulturKontakt Austria: Wir danken!